OfTheMonth
Female

Male

Couple

Friends

Enemies


Post
Quote
Startseite
Staff
Rowen

02.November.2011

Es wird nun für Mitglieder geworben.
Das RPG startet erst wenn mind. 10 User (Admin und Gastaccount nicht mitgezählt,
sich angemeldet haben.

09.Oktober.2011

Das Forum ist nun fertig.
In Kürze wird für Mitglieder geworben.

07.Oktober.2011

Forumstyle wird geringfügig verändert.
Eröffnung des Forums wird verschoben.

Plots
Event
Zeit der Feste
Gesuche


[Rowen] Heimliche Liebe gesucht


DIE DRACHEN



 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

  DIE DRACHEN

Nach unten 
AutorNachricht
Rowen Ki'el
{PRINCE}and{FIRE DRAGON}
avatar

Anzahl der Beiträge : 143

BeitragThema: DIE DRACHEN   Fr Sep 09, 2011 4:38 am

Wenn man das Wort "Drache" hört, was fällt einem als erstes ein? Klar, feuerspeiende Riesenechsen mit Flügeln. Erhabene Wesen, schön, anmutig und gefährlich. Und diese Punkte stimmen bei den Drachen Tarneas zu. Auch, dass Drachen verdammt selten sind. Sie sind so selten, dass man den letzten Drachen vor 200 Jahren gesehen hatte. Es gibt viele gründe für das verschwinden der Drachen: Sie sind weiter gezogen, verstecken sich, leben unter den Bewohnern oder die Drachen wurden von den Drachenjägern ausgerottet. Und das ist die schwerste Sünde die man begehen kann: einen Drachen töten. Wo in anderen Welten Engel Wesen der Götter sind, sind es hier die Drachen. Sie sind die Boten der Götter, die Leben bringenden und die Zerstörer. Heilige Tiere die Menschengestalt annehmen können. Und jeder davon ist einzigartig. Die Drachen werden in Elementen zugeordnet, ganz dem Gott dem sie unterstehen. jeder Gott hat nur ein Drache. Deshalb sind sie einzigartig und selten. Es gibt sechs Götter und daher auch sechs Drachen.


Achtung!: Es sind nur 3 Drachen spielbar! In der gleich folgenden Beschreibung klingen sie sehr mächtig, doch sie sind nicht unschlagbar. Drachen sind nicht unsterblich, sie können getötet werden oder eines natürlichen Todes sterben. Die Drachen haben zudem ihre Schwächen. Drachen können sich, wenn sie die Gestalt eines humanoiden Wesens annehmen, fortpflanzen doch der Nachwuchs wird nicht Nachfolger des Drachen, es erbt nur ein paar Fähigkeiten von ihn. Sollte ein Drache sterben, wird irgendwo ein Nachfolger geboren. Wenn ein Drache stirbt, bleibt kein Leichnahm übrig, sondern der Drache wird zu Staub. Doch dies weiß niemand, ebenso wie die Geburt eines Nachfolgers. Der erste Drache der getötet wurde, war der Feuerdrache. Dies ist neunzehn Jahre her.

Feuerdrache
Dieser erhabene und mächtige Drache ist der Anführerin der Götter unterstellt. Daher sind seine Schuppen meistens Feuerrot, doch auch anderer Rottöne können auftauchen. Er ist groß und hat lange Schwingen die gut fürs Fliegen sind. Seine größte Schwäche ist das Wasser, ist aber gegenüber der Natur stark und die Erde kann seine Flammen ersticken. Luft hingegen stärkt ihn.

Wasserdrache
Der Wasserdrache ist grazil und hat meistens einen länglichen, schlanken Körperbau. Er wird auch als Leviathan bezeichnet. Der Drache ist Herr der Meere, doch selbst er meidet den Strudel. Er hat gegen Feuer ein leichtes spiel, doch gegenüber Erde und Natur ist selbst ein Tsunami machtlos.

Luftdrache
Der scheuste unter den Drachen. Man sagt es lebt hoch oben im Himmel, um den Seelen den Weg zu zeigen. Ernsthaftigkeit und Misstrauen prägen den Drachen, schnelle Angriffe sind seine Devise. Seine Schnelligkeit ist unübertroffen, nur der gewaltige Windstoß nach ihm, zeugt von seiner Anwesenheit. Er nährt das Feuer, doch die Natur hat gegen ihn keine Chance.

Erddrache
Ein gewaltiger Brocken, der ungern Fliegt. Er bevorzugt den Boden und die hohen Berge. Die Ruhe in Person und stellt er sich einem erst mal in den Weg führt kein Weg an ihn vorbei. Rohe Muskelkraft setzt er lieber als Magie ein. Er ist stark gegenüber Feuer, Wasser ist ihm ebenbürtig aber die Natur hat ein leichtes spiel mit ihm.

Naturdrache
Der Naturdrache fühlt sich in dichten Wäldern zuhause. Er ist aufgeweckter als die anderen Drachen und besitzt eine große Neugierde. Der Drache ist magisch begabt und vom Körperbau her, eher Kleingeraten. Er gilt als Schutzpatron aller Naturnahen Wesen und zeigt sich nur seinesgleichen und den Naturvölkern. Er ist schwach gegenüber Feuer. Was Wasser angeht so ist es eine Frage des Landschaft. Im Gebiet des Wassers ist die Natur machtlos, doch die dichten Wäldern können das Wasser einfach aufsaugen.

Schattendrache
Der Außenseiter. Der Göttin der Finsternis unterstellt ist er im ewigen Streit mit dem Feuerdrachen. Und dennoch sind sie zu zweit unschlagbar und vertrauen sich blind. Sie können nicht miteinander aber nicht ohneeinander. Sie sind wie Geschwister, klar ihre Göttinnen sind ja Schwestern. Der Schattendrache beherrscht Nekromantie und Schattenmagie, er liebt Chaos und Zerstörung. gegenüber Gewalt ist er nicht Abgeneigt und von den Bewohnern Tarneas hält er sich Fern.
Das Feuer ist ihm ebenbürtig, doch gegen die Kraft der Natur ist der Schatten machtlos. Die Erde ist schwach gegenüber den Schatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dragonkiss.forumieren.com
 
DIE DRACHEN
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Shinig Dragons - Der Kampf der Drachen-Stämme
» Drachenreiter Rpg
» Drachenwaffen
» Ich male Tiere (z.B. Drachen, Katzen und Wölfe) mit GIMP
» [Planung] Himmel & Hölle

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
.::DRAGON KISS::. ::  :: ›› RULES & INFORMATION :: ›› INFORMATION-
Gehe zu: